top of page

Wir zeigen die billigsten und teuersten Straßen aller Budapester Bezirke

Wir präsentieren die Liste der billigsten und teuersten Straßen in Budapest – nach Wohnungspreisen – in einem umfassenden Artikel. In ähnlicher Weise haben wir die günstigsten und teuersten öffentlichen Bereiche aller Bezirke und die Preisunterschiede zwischen ihnen untersucht.


Wählen Sie aus mehreren schönen Layouts


Ein erheblicher Teil der Budapester Bezirke ist aus Sicht des Wohnungsmarktes überhaupt nicht homogen. Wir sehen innerhalb des Bezirks sehr große Unterschiede, sowohl was die Art der Immobilien als auch deren Alter und Zustand anbelangt. Neben der Einfamilienzone gibt es Wohnsiedlungen, während an anderen Orten zwischen alten Mehrfamilienhäusern auch moderne Neubau-Eigentumswohnungen zu finden sind. All dies wirkt sich stark auf die Wohnungspreise im Bezirk aus, aber diese Unterschiede sind aus den Bezirksdurchschnitten nicht ersichtlich.


Während der Preisunterschied zwischen den billigsten und teuersten Stadtteilen von Budapest kaum mehr als doppelt so hoch ist, sehen wir auf Straßenebene Preisunterschiede von mehr als dem Zehnfachen. Natürlich liegt der Großteil der teuersten Straßen in den teuersten Stadtteilen, ebenso wie die günstigsten Straßen meist in den günstigsten Stadtteilen, aber wie bereits erwähnt, kann es auch innerhalb eines Stadtteils große Unterschiede geben.



Unterschiede innerhalb des Bezirks


Während der durchschnittliche Quadratmeterpreis im V. Bezirk im vergangenen Jahr bei rund 1,5 Mio. HUF lag, waren die günstigsten im XX., XXI. und XXIII wegen fehlender Daten nicht abgebildet. im Bezirk erreichte der durchschnittliche Quadratmeterpreis nicht einmal 600.000 HUF. Im Vergleich dazu überstieg es in der teuersten Straße 2,5 Millionen HUF, während es in der billigsten Straße unter 250.000 HUF blieb.

Nachfolgend zeigen wir, welche die günstigsten und teuersten öffentlichen Flächen in jedem Bezirk im Jahr 2021 waren. Aus Datenschutzgründen enthält die Liste nur die Straßen, in denen mindestens drei Verkäufe und Käufe in einem Jahr stattgefunden haben. Die Daten stammen aus der kürzlich erschienenen Veröffentlichung „Real Estate Database, Hungarian Housing Prices, 2005-2021“ des KSH.


Es ist klar, dass die Preisunterschiede zwischen den Straßen in den Bezirken am größten sind, in denen es einen außergewöhnlich teuren Stadtteil gibt. Das I., das II. und der V. Bezirk verfügen alle über Wohnungen in den teuersten Straßen mit Preisen von weit über 2 Millionen HUF pro Quadratmeter, während in bestimmten Straßen im Berichtszeitraum Wohnungen für weniger als 800.000 HUF zu finden waren.



In den günstigeren Bezirken gibt es jedoch nicht viele Straßen, die nach oben ragen, in fast der Hälfte der Bezirke gibt es keine Straßen, in denen der Quadratmeterpreis 1 Million HUF erreicht. Besonders interessant ist, dass es fünf Bezirke gibt, in denen der Preis der teuersten Straße nicht einmal das Preisniveau von 798.000 HUF der billigsten Straße im Bezirk V erreicht. Dies sind in absteigender Reihenfolge XX, XV, XVIII, XXI. und XXIII. Bezirke und XXIII. Bezirke, in letzteren erreichte er 2021 nicht einmal 600.000 HUF für den durchschnittlichen Quadratmeter der teuersten Straße.


Source: protfolio.hu

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page